/** * In dieser Datei werden die Grundeinstellungen für WordPress vorgenommen. * * Zu diesen Einstellungen gehören: MySQL-Zugangsdaten, Tabellenpräfix, * Secret-Keys, Sprache und ABSPATH. Mehr Informationen zur wp-config.php gibt es auf der {@link http://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php * wp-config.php editieren} Seite im Codex. Die Informationen für die MySQL-Datenbank bekommst du von deinem Webhoster. * * Diese Datei wird von der wp-config.php-Erzeungsroutine verwendet. Sie wird ausgeführt, wenn noch keine wp-config.php (aber eine wp-config-sample.php) vorhanden ist, * und die Installationsroutine (/wp-admin/install.php) aufgerufen wird. * Man kann aber auch direkt in dieser Datei alle Eingaben vornehmen und sie von wp-config-sample.php in wp-config.php umbenennen und die Installation starten. * * @package WordPress */ // ** MySQL Einstellungen - diese Angaben bekommst du von deinem Webhoster** // /** Ersetze database_name_here mit dem Namen der Datenbank, die du verwenden möchtest. */ define('DB_NAME', 'igbla_db1'); /** Ersetze username_here mit deinem MySQL-Datenbank-Benutzernamen */ define('DB_USER', 'igbla_db1'); /** Ersetze password_here mit deinem MySQL-Passwort */ define('DB_PASSWORD', 'pjXZlEcW'); /** Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse */ define('DB_HOST', 'mysql17'); /** Der Datenbankzeichensatz der beim Erstellen der Datenbanktabellen verwendet werden soll */ define('DB_CHARSET', 'utf8'); /** Der collate type sollte nicht geändert werden */ define('DB_COLLATE', ''); /**#@+ * Sicherheitsschlüssel. * * Ändere jeden KEY in eine beliebiege, möglichst einzigartige Phrase. * Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service} kannst du dir alle KEYS generieren lassen. * Bitte trage für jeden KEY eine eigene Phrase ein. Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder ändern, alle angemeldeten Benutzer müssen sich danach erneut anmelden. * * @seit 2.6.0 */ define('AUTH_KEY', '9YwG=S;O*#}H*0OqgA4TaSQS2` W(Jo?b0Z:rm8!0^n*>3yfB.+otGJSVJkz&T&:'); define('SECURE_AUTH_KEY', '}(d#,aLu]j|=&ev3*7jR5j`0-2.dFRXhR;+Bq$ycG`MHs@M&e7|q>2M`s K?DT5T'); define('LOGGED_IN_KEY', '.&?FyZl2XjdHH!E8l&RtybSph?ZW]RL`vGp+eFbDr%bths|(78U?P`c0`vRHrE}-'); define('NONCE_KEY', 'n=b)uW`T/b~TJkLI$iT-H6udt3pU6iAeFJjv=!iBu?+5feerp$I%*R^J+Y*sl;k*'); define('AUTH_SALT', 'Rd9z!xI)AYM@PKOmKOY*|#Y`$)rS?.:FJQ_6|R;&McM|EI:}zT$iz|Vi5+-~1Z@Q'); define('SECURE_AUTH_SALT', '(9+TBaFVO&jl%A IfwNcOiP1HBxhF$*w;anaXB?T_[d-5=8KRm~WW<`NW*]m_UGaLXJHVcpf>)+~|r`vMl+b(`2 54Hp>{V'); define('NONCE_SALT', '](mWdXtVD=;~3}i37MFH?4adMkZr$E#`$dg6%He_>sK1pzQD/o|*BBT:D&z,]Lhw'); define('DISALLOW_FILE_EDIT',true); /**#@-*/ /** * WordPress Datenbanktabellen-Präfix. * * Wenn du verschiedene Präfixe benutzt, kannst du innerhalb einer Datenbank * verschiedene WordPress-Installationen betreiben. Nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche bitte! */ $table_prefix = 'wp_'; /** * WordPress Sprachdatei * * Hier kannst du einstellen, welche Sprachdatei benutzt werden soll. Die entsprechende * Sprachdatei muss im Ordner wp-content/languages vorhanden sein, beispielsweise de_DE.mo * Wenn du nichts einträgst, wird Englisch genommen. */ define ('WPLANG', 'de_DE'); /** * For developers: WordPress debugging mode. * * Change this to true to enable the display of notices during development. * It is strongly recommended that plugin and theme developers use WP_DEBUG * in their development environments. */ define('WP_DEBUG', false); /* That's all, stop editing! Happy blogging. */ /** Absolute path to the WordPress directory. */ if ( !defined('ABSPATH') ) define('ABSPATH', dirname(__FILE__) . '/'); /** Sets up WordPress vars and included files. */ require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');
Fatal error: Call to undefined function wp() in /data/www/www355/www/wp-blog-header.php on line 14